Schulleben

Wichtige Termine

Ferien und Feiertage im Schuljahr 2018/2019:

15. – 26.10.2018 Herbstferien
01.11.2018 Allerheiligen
21.12.2018 – 04.01.2019 Weihnachtsferien
04.03.2019 Rosenmontag / beweglicher Ferientag
15. – 26.04.2019 Osterferien
01.05.2019 Tag der Arbeit
30.05.2019 Christi Himmelfahrt
10.06.2019 Pfingstmontag
11.06.2019 Pfingstferien
12. – 14.06.2019 bewegliche Ferientage
20.06.2019 Fronleichnam
15.07. – 27.08.2019 Sommerferien

 

Wichtige Termine im 1. Schulhalbjahr:

08.11.2018 Projekt „Schule und Steuern“ (Finanzamt Bochum Mitte)
13.11.2018 Schulkonferenz
27.11.2018 IHK Schriftliche Abschlussprüfung Verkäufer
28.11.2018 IHK Schriftliche Abschlussprüfung Automobilkaufleute
26.01.2019 Zentraler Nachschreibetermin für Klausuren
28.01. – 15.02.2019 Praktikum Berufsfachschule
29.01.2019 Zeugniskonferenzen
04. – 08.02.2019 Zeugnisausgabe Berufsschule
04. – 15.02.2019 Praktikum Höhere Berufsfachschule Unterstufe

Besuch der Verbraucherzentrale NRW

Themen, die die Welt bewegen – und uns.

Ein Workshop der Verbraucherzentrale NRW befasste sich mit Fragen rund um den alltäglichen Konsum, seinen Folgen und nachhaltigeren Alternativen.

Zu dem Thema „Coffee-to-go: Einwegbecher vermeiden“ freuten sich die Schülerinnen und Schüler der Fachklasse Verkäufer/in über den Besuch der Beratungsstelle Bochum. Manuela Weber und Uta Wippermann-Wegener beantworteten u. a. folgende Fragen: Wie viel Abfall entsteht durch Einwegbecher? Warum funktioniert das Recycling bei Bechern oft nicht? Was vermeidet der Mehrwegbecher? Was gibt es bei der Wiederbefüllung zu beachten? Die Aktualität des Themas zeigte auch die immer wieder geführte Debatte mit deutschen Fußballvereinen. Jährlich werden laut deutscher Umwelthilfe allein in der Ersten und Zweiten Fußballbundesliga rund 12 Millionen Einwegbecher verbraucht. Der 1. FC Nürnberg möchte daher beispielsweise ab der Spielzeit 2018/19 mit gutem Beispiel voran gehen und führt mit der Unterstützung der Stadt ein Mehrwegbechersystem ein. Die Umwelthilfe fordert sogar ein deutschlandweites Pfandsystem für Kaffeebecher. Durch das anschauliche und praxisorientierte Bildungsangebot der Verbraucherzentrale NRW wurde den Schülerinnen und Schülern der Verkäufer im ersten und zweiten Ausbildungsjahr schnell klar, dass mittel- bis langfristig weitere Lösungen zur Vermeidung von Einwegbechern her müssen.

Damit sich die Schülerinnen und Schüler einen Eindruck über die Menge der jährlich verbrauchten Becher pro Kopf machen konnten, wurde eine Challenge ins Leben gerufen. In dieser Challenge traten zwei Schülergruppen gegeneinander an. Jede Gruppe musste 130 Becher auf einer möglichst geringen Fläche stapeln. Teamwork und die richtige strategische Vorgehensweise führten zum Erfolg. Ergänzt wurde diese spannende Challenge durch das „Wahr oder falsch-Quiz“. Im Team konnten sich die Schülerinnen und Schüler für eine Antwort entscheiden. Ungeahnte Dimensionen und nicht bekannte Informationen machten die Aufgabe nicht ganz leicht.

Die im Quiz gewonnenen Informationen wurden durch die Frage, wie lange der Müll braucht, um abgebaut zu werden, ergänzt. Anhand eines Zeitstrahls konnte diese Frage sehr klar und deutlich beantwortet werden. Die Abbauzeiten der verschiedensten Materialien beeindruckten die Workshop Teilnehmer nachhaltig. Als ein prägendes Beispiel ist die Plastikflasche zu nennen. Diese wird erst in 450 Jahren vollständig abgebaut.

Um einen ersten richtigen und wichtigen Schritt zu gehen, bekam jede Schülerin und jeder Schüler einen Mehrwegbecher geschenkt. Dieser konnte individuell gestaltet und personalisiert werden. Mit großer Freude und Kreativität kreierte jeder Workshop-Teilnehmer seinen eigenen Mehrwegbecher.


IHK Ausbildungsbotschafter

Authentischer Einblick ins Leben als Azubi

Auf Einladung des Wirtschaftskolleg Bochum berichteten drei Auzubildende über ihre Erfahrungen mit ihrer Ausbildung. Neben der Frage, wie sie zu dem jeweiligen Ausbildungsberuf gekommen sind, stellten die Ausbildungsbotschafter auch die Ausbildungsinhalte, Themen der Berufsschule sowie ihre bisherigen Einsatzgebiete anschaulich und authentisch dar.

Für die Schülerinnen und Schülder der Berufsfachschule und der Unterstufe der Höheren Berufsfachschule waren die drei Kurzvorträge eine gute Möglichkeit, sich über unterschiedliche Ausbildungsberufe zu informieren – und das aus „erster Hand“.

Neben der authentischen Schilderung, was ihnen an ihrem Beruf Spaß macht, kennen die Botschafter die Fragen, die sich Jugendliche vor dem Schulabschluss zu Berufswahl, Ausbildung oder Karrierechancen stellen.

Das Projekt der IHK Mittleres Ruhrgebiet startete im Februar diesen Jahres.

Frau Weinert (IHK Mittleres Ruhrgebiet) stellt die Auszubildende Yoyce Hermann vor, die ihre Ausbildung als Kauffrau für Marketingkommunikation präsentiert.


Erfolgreicher Abschluss!

Wir wünschen den Absolventinnen und Absolventen unserer Abschlussklassen viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg!

Allen Schülerinnen und Schülern schöne Sommerferien!!

 

Abschlussklasse der Höheren Handelsschule mit den Lehrkräften Frau Garrido Pérez, Frau Hoffmann, Herr Ostermann, Herr Milbrecht, Schulleiter Herr Hofmann, Klassenleitung Herr Goebel, Frau Bartos, Frau Dr. Röhr

 

Als zusätzliche Qualifikation haben zwei Schüler der Höheren Handelsschule ihre LCCI-Englischprüfung abgelegt und erfolgreich bestanden. (mit Schulleiter Herr Hofmann, Englisch-Lehrerin Frau Dr. Röhr)

 

Abschlussklasse der Berufsfachschule mit den Lehrkräften: Schulleiter Herr Hofmann, Klassenleitung Frau Groeger, Herr Conrad, Herr Goebel

 

Die Abschlussklasse der Automobilkaufleute mit den Lehrkräften: Klassenleitung Herr Ostermann, Frau Hoffmann, Frau Dr. Röhr, Schulleiter Herr Hofmann

 

Die Abschlussklasse der Fachlageristen und der Verkäufer mit den Klassenleitungen Herr Gabel und Herr Goebel sowie Schulleiter Herr Hofmann


Mitglieder der Schulkonferenz im Schuljahr 2018/2019

Lehrer/-innen: Frau Bartos, Herr Conrad, Herr Goebel, Frau Groeger, Frau Müller-Hechfellner, Frau Dr. Röhr
Ausbildervertreterin: Frau Ostmeyer
Schülervertreter/-innen: Herr Tofighzadeh, Frau Weckes, Herr Post, Herr Gebel
Schulsprecher/-in: Herr Tofighzadeh, Herr Post (Vertreter)
Vertrauenslehrer: Herr Conrad
Schulpflegschaftsvorsitzender: Herr Hartwich


Informationsabend

Was machst du ab dem Sommer? Hast du deinen Abschluss verpasst? Bei uns kannst du dich noch bis zum Ende der Sommerferien anmelden!

Komm zu unserem Informationsabend und lass dich beraten.

Nähere Informationen zu den angebotenen Bildungsgängen gibt es hier.

Der Informationsabend findet in den Räumen des Wirtschaftskolleg auf der Bessemerstraße 80 in Bochum ab 18 Uhr statt.

 

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.


Sportfest 2018 – Volltreffer für die Bildung

Wie in den vergangenen Jahren veranstaltet das Wirtschaftskolleg Bochum gemeinsam mit dem Gisela Vogel Institut für berufliche Bildung ein Sportfest unter dem Motto “Volltreffer für die Bildung”. Im Mittelpunkt steht wieder ein großes Fußballturnier für Schülerinnen & Schüler, Teilnehmerinnen & Teilnehmer, Lehrerinnen & Lehrer, Dozentinnen & Dozenten, Sozialpädagoginnen & Sozialpädagogen sowie alle anderen Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter.
 
Dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Kaffee und Kuchen, Grillwürstchen und Getränken, Badmintonspielfeld, Beachvolleyball, Torwandschießen und natürlich einer großen Siegerehrung.
 
Das Sportfest findet Dienstag, den 12. Juni 2018 ab 8:00 Uhr im Sportpark von Concordia Wiemelhausen 08/10 e.V. an der Glücksburger Straße 25 statt.
 
Angehörige und Freunde der Mitglieder unserer Schulgemeinde sind herzlich willkommmen. Gleiches gilt selbstverständlich für unsere ehemaligen Schülerinnen und Schüler, für unsere Freunde und Förderer sowie für alle Interessentinnen und Interessenten.

Erfolgreicher Pädagogischer Tag

Zum 1. Pädagogischen Tag im Schuljahr 2017/2018 über das „Classroom-Management“ begrüßte das Lehrerkollegium Herrn Prof. Dr. Rainer Dollase aus Bielefeld zum Thema „Klassenführung“.

Herr Prof. Dr. Dollase, einer der profiliertesten Bildungsforscher und Schulpsychologen Deutschlands, war viele Jahre in der Lehrerfortbildung tätig und erläuterte kurzweilig und ausgesprochen anschaulich anhand vieler interessanter Beispiele, wie Lehrerinnen und Lehrer eine gute Lernatmosphäre für alle Schülerinnen und Schüler schaffen können. Er stellte u. a. auch verschiedene wissenschaftliche Studien zum Thema „Guter Unterricht“ vor. „Wir hoffen, dass wir möglichst viele neue Erkenntnisse in unseren Unterricht einbauen können, damit alle gut lernen können“, erklärte Schulleiter Detlef Hofmann und bedankte sich zum Schluss bei Prof. Dr. Dollase für die erkenntnis- und erlebnisreiche Veranstaltung. Ein entsprechend positives Echo des Kollegiums rundete die Veranstaltung ab.


Informationsabend

 

TERMINVERSCHIEBUNG

Aufgrund des Sturmtiefs „Friederike“ mussten wir den Infoabend verschieben. Der neue Termin ist: Donnerstag, 25.01.2018 um 18 Uhr.

 

Was machst du ab dem Sommer?

Das Wirtschaftskolleg Bochum lädt zum Infoabend am 18.01.2018 um 18 Uhr ein. Hier können sich wohl Eltern als auch Schülerinnen und Schüler zu ihrer weiteren Schullaufbahn beraten lassen sowie sich über das Wirtschaftskolleg informieren.

Nähere Informationen zu den angebotenen Bildungsgängen finden Sie hier.

Der Infoabend findet in den Räumen des Wirtschaftskolleg auf der Bessemerstraße 80 in Bochum statt.


Projekt „Schule und Steuern“ in der Berufsfachschule

Die Durchführung des Projektes „Schule und Steuern“ in Zusammenarbeit mit der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen vertreten durch das Finanzamt Bochum-Mitte fand in diesem Jahr am 16.11.2017 statt.
Das Projekt soll die Schülerinnen und Schüler für die Notwendigkeit von Steuereinnahmen unter Beachtung des Prinzips der Steuergerechtigkeit in einer Demokratie sensibilisieren und auf die Folgen von Steuerstraftaten aufmerksam machen.

Eingebunden in das Projekt der Finanzverwaltung NRW wird eine mögliche Karriere innerhalb der Finanzverwaltung sowohl im mittleren als auch im gehobenen Dienst aufgezeigt.
Die von zwei Mitarbeitern des Finanzamts Bochum-Mitte geleitete und durch unsere Fachlehrer unterstützte zweistündige Veranstaltung nahmen die Schülerinnen und Schüler sehr positiv auf. Sowohl die Beteiligung bei der Gruppenarbeit als auch bei der Frage-Antwortrunde gestaltete sich ausgesprochen rege.

Besonders positiv hervorzuheben sind die Präsentationen der Gruppenarbeitsergebnisse zu dem Thema „Schwarzarbeit“. Hierbei nutzten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit im Rahmen einer Diskussionsrunde ihre Gruppenergebnisse kritisch zu reflektieren.

Die rege Beteiligung führte dabei sowohl bei den Schülerinnen und Schülern als auch bei den Projektleitern zu teilweise recht interessanten Erkenntnissen. Dabei empfanden die Schülerinnen und Schüler die vom teilweise „normalen“ Unterricht abweichenden und sehr praxisnahen Darbietungen als Bereicherung für ihren zukünftigen Kontakt zum Finanzamt und den damit zusammenhängenden steuerlichen Angelegenheiten.

Herr Hofmann mit den Mitarbeitern des Finanzamts


Schüler des Wirtschaftskolleg Bochum mit dem Max-Greve-Preis ausgezeichnet

Unter den diesjährigen 121 Preisträgern des Max-Greve-Preises befand sich in diesem Jahr Herr Nils Thomzig, der im Gisela-Vogel-Institut seine dreijährige Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement mit der Prüfungsnote „Sehr gut“ abgeschlossen hat.

Bei der Verleihung des Preises am 12. Oktober 2017 durch die IHK Mittleres Ruhrgebiet im RuhrCongress Bochum wurde Nils Thomzig vor mehreren hundert anwesenden Gästen gewürdigt. Wir freuen uns mit dem Preisträger über diese tolle Auszeichnung.

Die Auszeichnung erinnert an Bochums Bürgermeister Max Greve, der im 19. Jahrhundert 30 Jahre lang die Geschicke der Stadt bestimmte – und im Ruf steht, mit seinem Schaffen den Charakter Bochums als Stadt nachhaltig begründet zu haben. Darüber hinaus regte Greve die Gründung einer „Handelskammer“ zu Bochum an, deren erster Geschäftsführer er über mehrere Jahre war.

Im Jahr 2017 haben im Bezirk der IHK Mittleres Ruhrgebiet 1.868 junge Frauen und Männer ihre Abschlussprüfung abgelegt – 1.705 Prüflinge (und damit 91,3 Prozent) bestanden. 7,1 Prozent der erfolgreichen Prüflinge schafften ihren Abschluss mit der Note „Sehr gut“. Insgesamt 34 Frauen und Männern gelang es, ihre Ausbildung vorzeitig erfolgreich zu beenden.

 

 


Verkäufer besuchen die „Fair Friends“

2017-09_FairTrade_Bild6 Über die aktuellen Entwicklungen im Fairen Handel konnten sich die Auszubildenden der Verkäufer-Oberstufe am vergangenen Donnerstag informieren. Sie besuchten die „Fair Friends“ (Messe für nachhaltige Lebensstile, Fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung), die in diesem Jahr vom 7. bis 10. September in Dortmund stattfand. In drei Hallen präsentierten sich mehr als 200 Aussteller aus 19 Ländern. Die Auszubildenden konnten auf der Messe nicht nur fair gehandelte Produkte kaufen, sondern sich auch über Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung von Unternehmen und die Arbeitsbedingungen im Fairen Handel informieren. Die Aussteller vermittelten Fachwissen und Denkanstöße für den Berufsalltag der angehenden Verkäuferinnen und Verkäufer.
2017-09_FairTrade_Bild7 Waren aus fair gehandelter Produktion werden auch in Deutschland immer beliebter und die Umsätze im Handel in diesem Geschäftszweig wachsen beständig. Nicht nur die klassische fair gehandelte Bio-Banane und den fairen Kaffee konnten die Auszubildenden kennenlernen, sondern auch Bekleidung, Möbel, modische Accessoires wie Handtaschen aus Cola-Dosen-Öffnungen oder Schokoriegel-Verpackungen konnten dort bestaunt. Auch Vertreter regionaler, ökologischer Produkte waren auf der Messe, um z.B. gesundes, in Deutschland produziertes Hunde- und Katzenfutter vorzustellen.
2017-09_FairTrade_Bild4 Begleitend zur Messe gab es Plakatausstellungen zu den Themen „PlanetPlastic“, „Ich mache deine Kleidung – Frauen aus Südostasien“ oder „Globale Gerechtigkeit“ des Eine Welt Netztes NRW, die dazu anregen will, den Lebenstil in den „entwickelten Teilen“ der Welt zu überdenken.

Gratulation zum Schulabschluss!

Wir wünschen den Schülern unserer Abschlussklassen alles Gute und viel Erfolg im Berufsleben!

 

 

2017-06_AKO_70B6319

Die Abschlussklasse der Automobilkaufleute zusammen mit dem Klassenlehrer Herr Ostermann und dem Schulleiter Herr Hofmann

 

2017-06_HöHaO_70B6338

Die Abschlussklasse der Höheren Handelsschule zusammen mit dem Klassenlehrer Herr Goebel, dem Schulleiter Herr Hofmann sowie den Lehrern Herr Milbrecht, Herr Gabel, Herr Conrad, Frau Dr. Röhr, Frau Bartos, Herr Ostermann und Herr Boderius

 

2017-06_LCCI_70B6356

Die erfolgreichen Absolventen der LCCI-Englisch-Prüfung im Rahmen der Höheren Handelsschule zusammen mit der Fachlehrerin Frau Dr. Röhr und dem Schulleiter Herr Hofmann

 

2017-07_VKO_70A3335

Die Abschlussklasse der Verkäufer zusammen mit dem Klassenlehrer Herr Goebel, dem Schulleiter Herr Hofmann und dem ehemaligen Klassenlehrer Herr Greb

 

2017-07_KBMO_70A3333

Die Abschlussklasse der Kaufleute für Büromanagement zusammen mit dem Klassenlehrer Herr Gabel und dem Schulleiter Herr Hofmann

 

2017-07_BFS_70A3189

Die Abschlussklasse der Einjährigen Berufsfachschule zusammen mit dem Klassenlehrer Herr Richter und dem Schulleiter Herr Hofmann sowie dem Fachlehrer Herr Conrad


Besuch im Düsseldorfer Landtag

Zum Abschluss des abgelaufenen Schuljahres hatte die Unterstufe der Kaufleute für Büromanagement die Gelegenheit, bei einem Besuch des Landtages die neuen Abgeordneten und Minister live während einer Plenardebatte zu erleben.

Der Besucherdienst des Landtages führte zunächst in einem halbstündigen Vortrag über die Arbeitsweise des Landtages und die Aufgaben der 199 neu gewählten Abgeordneten ein. Danach durften sich die Schülerinnen und Schüler in der Kantine des Landtages stärken, um anschließend ca 1,5 Stunden die 4. Plenarsitzung des Landtages von der Zuschauertribüne zu verfolgen.

Inhaltlich ging es in einer von der SPD-Fraktion beantragten „Aktuellen Stunde“ um die Beibehaltung der anonymisierten Bewerbung im Öffentlichen Dienst des Landes. Anschließend brachten die Regierungsfraktionen CDU und FDP ihren gemeinsamen Antrag auf Weiterführung der Förderschulen ein. In einer kontroversen Debatte legten alle Fraktionen ihre Vorstellungen von schulischer Inklusion dar.

Zum Abschluss des Besuchsprogramms empfing der Landtagsabgeordnete Mehrdad Mostofizadeh von Bündnis 90/DIE GRÜNEN die Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftskollegs und stellte sich ihren Fragen zu seiner politischen Tätigkeit. Mostofizadeh ist seit 2010 Mitglied des Landtags NRW, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und zuständig für die Bereiche Arbeit, Gesundheit, Soziales und Kommunalpolitik.

Sportfest 2017: Volltreffer für die Bildung

 sportfest2017
Auch in diesem Jahr fand wieder das gemeinsame Sportfest „Volltreffer für die Bildung“ auf dem Sportgelände des Concordia Wiemelhausen 08/10 e. V. statt. Ideale Temperaturen von knapp über 20 Grad und viel Sonnenschein luden zu einem freundlichen Beisammensein und einigen sportlichen Aktivitäten wie z. B. Fußball, Beachvolleyball, Badminton u. v. m. ein. Das Rahmenprogramm wurde mit Kuchen, Grillen sowie Getränken abgerundet, so dass jederzeit für das leibliche Wohl gesorgt wurde.

Vor allem stand das Fußballturnier im Fokus und dieses erfreute sich den klimatischen Bedingungen. Gleich in der Gruppenphase gab es Tore satt sowie beste Fußballunterhaltung. Die Tiemeyerklassen spielten in den letzten Jahren stets groß auf und galten auch dieses Jahr als Favoriten. Ihr vermeintlich schärfster Konkurrent, die Mitarbeitermannschaft „GiVo/WiKo“ wollte auch dieses Jahr die Favoriten ärgern.

In der Gruppe A setzten sich die Mannschaften der Tiemeyer Ober- und Mittelstufe durch. Während die Oberstufe souverän drei Siege in drei Spielen einfuhr, tat sich die Mittelstufe als Titelverteidiger unerwartet schwer. Die HöHa_U trotzte denen im zweiten Gruppenspiel ein beachtliches Unentschieden ab, verspielte im letzten Gruppenspiel gegen die KBM_U allerdings ein mögliches Weiterkommen. Dank der Schützenhilfe standen dann doch beide Tiemeyerteams erwartungsgemäß im Halbfinale.

Nach jeweils deutlichen Siegen in der Gruppe B von der Tiemeyer Unterstufe und der Mitarbeitermannschaft, kam es im letzten Gruppenspiel zu dem direkten Duell um den Gruppensieg. In einem packenden Spiel egalisierte die Tiemeyer-Mannschaft kurz vor Schluss die Führung der Mitarbeiter. Diese schlugen aber in der letzten Minute nochmals zurück und sicherten sich mit einem knappen 2:1 den verdienten Gruppensieg.

Im ersten Halbfinale standen sich die Ober- und Unterstufe der Automobilkaufleute gegenüber. Die Oberstufe entschied das Spiel mit 3:0 für sich und zog ins Finale ein.

Im zweiten Halbfinale kam es zur Neuauflage des letzten Endspiels. Es traf der amtierende Titelverteidiger, die Tiemeyer Mittelstufe, auf den Vorjahresfinalisten, der Mitarbeitermannschaft „GiVo/WiKo“. Das Spiel ging hin und her, Chancen boten sich auf beiden Seiten. Die Tiemeyer Mittelstufe konnte ihre leichte Überlegenheit zwar in einer 1:0 Führung ummünzen, jedoch glich die Mitarbeitertruppe kurz vor Schluss aus und retteten sich in einem kampfbetonten Spiel ins Neunmeterschießen. Dort behielten die Mitarbeiter die Oberhand, alle drei Schützen trafen souverän und auch ihr Torwart konnte sich erneut auszeichnen, so dass der dritte Finaleinzug hintereinander erreicht werden konnte. Im Finale wartete nun die Tiemeyer Oberstufe, die im letzten Jahr im Halbfinale an Ihnen scheiterte.

Das Spiel um Platz 3 und 4 wurde zwischen der Unter- und Mittelstufe der Automobilkaufleute in einem direkten Neunmeterschießen ausgetragen, welches die Unterstufe mit 2:0 für sich entschied und sich damit den dritten Platz sicherte.

Mit Spannung wurde nun das Endspiel erwartet. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und ein somit recht ausgeglichenes Spiel. Am Ende wurde das Finale durch einen grob fahrlässigen Fehler im Angriff der Mitarbeiter und einem schnellen sowie klugen Umschaltspiel der Tiemeyer Azubis entschieden. Die Tiemeyer Jungs triumphierten mit 2:1 und konnten endlich den Pokal in die Höhe strecken. Glückwunsch und Chapeau!

Es war wieder einmal ein gelungener Tag, an dem der sportliche Geist sowie der Fairplaygedanke im Vordergrund standen. Zum Schluss möchten wir uns bei allen recht herzlich bedanken, vor allem bei dem Organisationsteam sowie den zahlreichen Helfern und Helferinnen.

Die Platzierung der Mannschaften im Überblick:

  1. Platz Team AK_O
  2. Platz Team Mitarbeiter „GiVo/WiKo“
  3. Platz Team AK-U
  4. Platz Team AK-M
  5. Platz Team KM_U
  6. Platz Team Mixed_Team
  7. Platz Team HöHa_U4
  8. Platz Team BVS 1/2

EU-Projekttag im Wirtschaftskolleg

_70A0033 Im Rahmen des diesjährigen bundesweiten EU-Projekttages begrüßte das Wirtschaftskolleg Bochum die EU-Abgeordnete Dr. Renate Sommer (CDU) aus Herne zu einem Expertengespräch. Schülerinnen und Schüler der Klassen Automobilkaufleute Mittelstufe (AKM), Höhere Handelsschule Unterstufe (HöHaU) sowie Verkäufer Oberstufe (VKO) hatten sich im Unterrichtsfach Politik bei Frau Müller-Hechfellner im Vorfeld des Projekttages mit der Europäischen Union beschäftigt und „Fragen an die Politik“ zusammengestellt. Die Moderation des Expertengesprächs mit Frau Dr. Sommer übernahm Maja Klyscz aus der AKM. Es war ein überaus spannender und lehrreicher EU-Projekttag für die beteiligten Klassen.
Frau Dr. Sommer, die seit 1999 für Herne und Bochum im EU-Parlament sitzt, erläuterte anschaulich und kurzweilig den Arbeitsalltag einer Politikerin in Straßburg und Brüssel und gab einen Überblick über Themen wie den Stand der BREXIT-Verhandlungen, die Beziehungen der EU zur Türkei und zu Donald Trump sowie zur Zukunft der Europäischen Union. 2017-05_Projekttag_70A0051

Informationsveranstaltung „Erkennung von Falschgeld“

Zu einer Informationsveranstaltung über die Erkennung von Falschgeld durfte das Wirtschaftskolleg Bochum am 10.03.2017 zwei Mitarbeiter der Deutschen Bundesbank begrüßen. Die Auszubildenden des ersten und zweiten Ausbildungsjahres zum/zur Verkäufer/in konnten in dem zweistündigen Workshop praxisnah ihr Wissen über die verschiedenen Sicherheitsmerkmale der Euroscheine anwenden, indem sie echte von gefälschten Geldscheinen unterscheiden mussten. Auch die Frage, wie man sich im Fall des Falles richtig verhält, wenn ein Kunde mit einem „falschen Fuffziger“ bezahlen möchte, wurde beantwortet.

2017_Falschgeld

Die Mitarbeiter der Deutschen Bundesbank informierten die Schülerinnen und Schüler über Sicherheitsmerkmale der Euroscheine.


Erfolgreicher Abschluss!

Im August 2014 begann mit dem Schuljahr 2014/2015 eine neue Ära für das Wirtschaftskolleg Bochum. Unsere erste Klasse der Kaufleute für Büromanagement (KBMU) nahm ihren Unterricht auf. Erwartungsfrohe Neugier sowohl bei den Schülerinnen und Schülern als auch bei den Lehrkräften.

In den ersten zwei Jahren der Ausbildung im dualen System kristallisierte sich bei einigen Schülerinnen und Schülern der Wunsch und das Potential auf eine Verkürzung der Ausbildung heraus. In Absprache mit den Arbeitgebern und den Lehrkräften des Wirtschaftskollegs trafen fünf Schülerinnen und Schüler diese weitreichende Entscheidung.

Besonders erwähnenswert ist die hervorragende Unterstützung der jeweiligen Arbeitgeber, z. B. durch Freistellungen von der Arbeit für die Prüfungsvorbereitung im Wirtschaftskolleg.

Der Erfolg blieb nicht aus: Von den fünf Schülerinnen und Schülern, die sich vorzeitig der Abschlussprüfung unterzogen, haben alle das Ausbildungsziel mit gutem Ergebnis erreicht!

Abschluss_KBMO_2017-01

von links: Christine Müller-Hechfellner (Lehrkraft), Ausbilder, Nigina Quadricius, Detlef Hofmann (Schulleiter), Kristina Isildak, Christian Barg


Schule trifft Arbeitswelt

Unter dem Motto „Schule trifft Arbeitswelt“ durfte das Wirtschaftskolleg Bochum die Betriebsratvorsitzende der Stadtwerke Bochum, Frau Nicole Misterek sowie ihren Stellvertreter, Herrn Dirk Schröder, im Rahmen des Politikunterrichts begrüßen.

Im Expertengespräch stellten die Schülerinnen und Schüler der Automobilkaufleute (Mittelstufe) und der Fachlageristen (Unterstufe) Fragen zum Thema „Mitbestimmung im Betrieb, Jugend- und Auszubildendenvertretung“ sowie „Mitbestimmung von Arbeitnehmern in Aufsichtsräten“. Die ausgezeichnete Moderation dazu übernahm Maja Klyscz, Schülerin der Automobilkaufleute. Alle Beteiligten unseres Wirtschaftskollegs bedanken sich bei den beiden Gästen, die sich ihrerseits ausgesprochen positiv über den Verlauf der Veranstaltung äußerten.


Schöne Ferien!

Wir gratulieren den Schülerinnen und Schülern der Klassen HöHa Oberstufe sowie der BFS zum bestandenen Abschluss und wünschen allen schöne und erholsame Ferien!

HöHa O

Oberstufe der Höheren Handelsschule

BFS

Berufsfachschule


Besuch des Heinz Nixdorf Museums

Am 18.03.2016 besuchten die Schüler der Oberstufe der Höheren Handelsschule unter Aufsicht ihres Mathematiklehrers Herrn Ostermann und in Begleitung der Schulsozialpädagogin Frau Vehlow das Heinz Nixdorf Museum in Paderborn. Die Idee entstand im vorigen Jahr während des Informationswirtschaftslehreunterrichts unter Anleitung von Herrn Ostermann, um einen Bezug zum Unterricht in Informationswirtschaft zu finden.

Im Museum wurden den Teilnehmern praktische Zusammenhänge erläutert. Beginnend bei den Anfängen der menschlichen Nachrichtenübertragung über die Mechanisierung der Informationstechnik für die Büro- und Nachrichtenberufe ging es über zur Erfindung des Computers und deren Einsatzgebiete insbesondere bei der dezentralen Datenverarbeitung, um die sich die Firma Nixdorf verdient machte. Die Zeitreise ging bis zum heutigen Stand Digitalisierung.

Anhand zahlreicher praktischer Möglichkeiten konnten die Schüler den jeweiligen Stand der Technik selber erfahren und erproben.

20160318_114629

Was spielerisch aussieht, ist eine Darstellung der Entwicklung des Scheinwerferlichtes in der KfZ-Branche.

IMG-20160318-WA0005

Die Oberstufe der Höheren Handelsschule mit Herrn Ostermann und Frau Vehlow.


Business-Benimm-ABC für angehende Auszubildende

Im Januar 2016 fand im Wirtschaftskolleg Bochum zum ersten Mal ein Seminar zum Thema „Benehmen im Unternehmen“ statt. Das jeweils dreistündige Seminar, durchgeführt von der AOK Bochum, vertreten durch Frau Schmidt und Herrn Ratajczak, sowie organisiert von unserer Schulsozialpädagogin Frau Vehlow ermöglichte es den SuS, sich mit Umgangsformen, Körpersprache und Kommunikation im Arbeitsleben auseinanderzusetzten.

Die SuS brachten sich mit ihrem Vorwissen positiv ein, hatten jedoch auch die Möglichkeit viele neue Inhalte kennenzulernen und so kam es bei einigen SuS zu deutlichen Aha-Effekten, wie zum Beispiel in Bezug auf die Wirkung eines einfachen Lächelns während eines Telefonates. Fast keinem der SuS war zuvor bewusst, dass dies durch ein Telefon merkbar/hörbar ist.

Schüler aus den Klassen Höhere Berufsfachschule (Unterstufe) und Berufsfachschule gingen Ende Januar für ihr Schulpraktikum in Betriebe in der Umgebung und konnten Erlerntes aus dem Seminar direkt mit Erfolg in der Praxis umsetzen.

Über die Teilnahme erhielten alle SuS entsprechende Zertifikate zu folgenden Inhalten:

  • Die Macht des ersten Eindrucks
  • Angenehme Atmosphäre durch Small Talk
  • Regeln / Benehmen im Umgang mit Chef, Kollegen und Kunden
  • Bitte und Danke, Entschuldigung, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit
  • Die richtige Verwendung von „Du“ und „Sie“
  • Die Wirkung von Körpersprache, Gestik und Stimme
  • Kommunikation per Telefon, Mail und Brief
  • Wenn doch mal etwas schief läuft – Missgeschicke und ihr Umgang

Eine erneute Durchführung des Business-Benimm-Kurses ist für das Schuljahr 2016/17 bereits in Planung.


Sportfest 2016: Volltreffer für die Bildung!

2016 Volltreffer für die Bildung_klein Zum dritten Mal veranstaltet das Wirtschaftskolleg Bochum gemeinsam mit dem Gisela Vogel Institut für berufliche Bildung ein Sportfest unter dem Motto “Volltreffer für die Bildung”. Im Mittelpunkt steht wieder ein großes Fußballturnier für Schülerinnen & Schüler, Teilnehmerinnen & Teilnehmer, Lehrerinnen & Lehrer, Dozentinnen & Dozenten, Sozialpädagoginnen & Sozialpädagogen sowie alle anderen Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter.

Dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Kaffee und Kuchen, Würstchen und Getränken, Kinderbetreuung, Badmintonspielfeld, Tombola, Torwandschießen mit Sachpreisen und natürlich einer großen Siegerehrung.

Das Sportfest findet Dienstag, den 14. Juni 2016 im Sportpark von Concordia Wiemelhausen 08/10 e.V. an der Glücksburger Straße 1 statt. Anpfiff ist um 08.30 Uhr.

Angehörige und Freunde der Mitglieder unserer Schulgemeinde sind herzlich willkommmen. Gleiches gilt selbstverständlich für unsere ehemaligen Schülerinnen und Schüler, für unsere Freunde und Förderer sowie für alle Interessentinnen und Interessenten.


Projekt „Schule und Steuern“ der Finanzverwaltung NRW

Die Durchführung des Projektes „Schule und Steuern“ in Zusammenarbeit mit der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen vertreten durch das Finanzamt Bochum-Mitte, findet seit dem letzten Schuljahr am Wirtschaftskolleg Bochum in verschiedenen Bildungsgängen statt.

Das Projekt soll die Schülerinnen und Schüler für die Notwendigkeit von Steuereinnahmen unter Beachtung des Prinzips der Steuergerechtigkeit in einer Demokratie sensibilisieren und auf die Folgen von Steuerstraftaten aufmerksam machen.

Eingebunden in das Projekt der Finanzverwaltung NRW wird eine mögliche Karriere innerhalb der Finanzverwaltung sowohl im mittleren als auch im gehobenen Dienst aufgezeigt.

Die von den Mitarbeiterinnen des Finanzamts Bochum-Mitte, Frau Schmitt und Frau Knispel, geleitete und durch unsere Fachlehrer (Fachgebiet betriebswirtschaftliche Steuerlehre), unterstützte zweistündige Veranstaltung nahmen die Schülerinnen und Schüler sehr positiv auf. Sowohl die Beteiligung bei der Gruppenarbeit als auch bei der Frage-Antwortrunde gestaltete sich ausgesprochen rege.

Besonders positiv hervorzuheben sind die Präsentationen der Gruppenarbeitsergebnisse zu dem Thema „Schwarzarbeit“. Hierbei nutzten die SuS die Möglichkeit im Rahmen einer Diskussionsrunde ihre Gruppenergebnisse kritisch zu reflektieren.

Die rege Beteiligung der Schülerinnen und Schüler führte dabei sowohl bei den Schülerinnen und Schülern als auch bei den Betreuerinnen zu teilweise recht interessanten Erkenntnissen. Dabei empfanden die Schülerinnen und Schüler die vom teilweise „normalen“ Unterricht abweichenden und sehr praxisnahen Darbietungen als Bereicherung für ihren zukünftigen Kontakt zum Finanzamt und den damit zusammenhängenden steuerlichen Angelegenheiten.


Sportfest „Volltreffer für die Bildung“

Foto-Sportfest-2015-06-1

Bereits zum zweiten Mal fand am 02.06.2015 das Sportfest „Volltreffer für die Bildung“ statt. Austragungsort war dieses Jahr der Sportpark Condordia Wiemelhausen 08/10 e.V. an der Glücksburger Straße

Wie bereits im letzten Jahr lag das Hauptaugenmerk auf dem mit neun Mannschaften hochbesetzten Fußballturnier. In der Vorrunde wurden in zwei Gruppen die jeweils zwei besten Mannschaften für das Halbfinale gesucht. In Gruppe 1 qualifizierte sich das Team „KSOB2“ als Gruppenerster vor dem Team „Pöhler“ (Lehrer-/ Dozenten-/ Mitarbeiter-Team).

In Gruppe 2 behielte das Team „Tiemeyer“ die Nase vorn vor dem Team „Fachlageristen“. So kam es zu den Partien im Halbfinale zwischen Team „KSOB2“ und Team „Fachlageristen“ sowie zwischen Team „Tiemeyer“ und Team „Pöhler“.
Das erste Halbfinale war an Spannung kaum zu übertreffen. Nach Ablauf der regulären Spielzeit von zehn Minuten stand ein gerechtes Unentschieden von 2:2 auf dem Papier, so dass die Entscheidung erst per 9m-Schießen fallen musste. Hierbei behielt das Team „KSOB2“ die besseren Nerven und zog ins große Finale ein. Im zweiten Halbfinalspiel konnte es nur einen Gewinner geben, dachten sich alle Anwesenden.

Das zu Beginn des Turniers favorisierte Team „Tiemeyer“ spielte zu Beginn der Partie groß auf, musste sich aber aufgrund einer sehr guten taktischen Mannschaftsleistung und mit einer der wenigen offensiven Aktionen vom Team „Pöhler“ mit 1:0 geschlagen geben.

Im Finale gelang die Sensation! Mit einer erneuten taktischen Mannschaftsleistung gelang es dem Team „Pöhler“, ein schnell geschossenes 1:0 über die Zeit zu bringen. Erstmalig beim Turnier dabei und direkt den „Pott“ geholt – Gratulation an das gesamte Team!

Foto-Sportfest-2015-06-4
Die Platzierung der Mannschaften im Überblick:
1. Platz Team „Pöhler“
2. Platz Team „KSOB2“
3. Platz Team „Tiemeyer“
4. Platz Team „Fachlageristen“
5. Platz Team „Jägermeister“
6. Platz Team „AU“
7. Platz Team „FC VKO“
8. Platz Team „FC Indien“
9. Platz Team „TSG Chaoten“

 

Foto-Sportfest-2015-06-2 Neben dem Fußballturnier sorgte ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Badmintonspielfeld, Kinderbetreuung, Kuchen, Würstchen und Getränken für Spaß und Abwechslung. Besonders die mit attraktiven Preisen winkende Tombola wusste zu gefallen. Neben drei Originaltrikots (Bayern München, Hamburger SV, VfL Bochum), einem Laminiergerät und sechs Laptoptaschen konnten weitere 115 Preise den glücklichen Gewinnern überreicht werden.
Das Sportfest „Volltreffer für die Bildung“ war auch dieses Jahr ein voller Erfolg. Die Planun-gen für das nächste Sportfest im Jahr 2016 laufen bereits. Man wird sehen, ob es dem Team „Pöhler“ gelingt, in der noch jungen Geschichte des Turniers den Titel zu verteidigen. Foto-Sportfest-2015-06-3

 


Volltreffer für die Bildung!

Plakat-Volltreffer-2015-VorschauZum zweiten Mal veranstaltet das Wirtschaftskolleg Bochum gemeinsam mit dem Gisela Vogel Institut für berufliche Bildung ein Sportfest unter dem Motto „Volltreffer für die Bildung“. Im Mittelpunkt steht wieder ein großes Fußballturnier für Schülerinnen & Schüler, Teilnehmerinnen & Teilnehmer, Lehrerinnen & Lehrer, Dozentinnen & Dozenten, Sozialpädagoginnen & Sozialpädagogen sowie alle anderen Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter.

Dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Kaffee und Kuchen, Würstchen und Getränken, Kinderbetreuung, Badmintonspielfeld, Tombola, Torwandschießen mit Sachpreisen und natürlich einer großen Siegerehrung.

Das Sportfest findet Dienstag, den 2. Juni 2015 im Sportpark von Concordia Wiemelhausen 08/10 e.V. an der Glücksburger Straße 25 statt. Anpfiff ist um 08.30 Uhr.

Angehörige und Freunde der Mitglieder unserer Schulgemeinde sind herzlich willkommen. Gleiches gilt selbstverständlich für unsere ehemaligen Schülerinnen und Schüler, für unsere Freunde und Förderer sowie für alle Interessierten!


Projekt „Gesundheitstage“

Im Februar 2015 fanden die Gesundheitstage im Wirtschaftskolleg Bochum statt, welche seit dem letzten Schuljahr durchgeführt werden. In Zusammenarbeit mit der AOK Bochum standen dabei zum einen der Erste-Hilfe-Kurs (angeleitet durch Frau Schmidt von der AOK Bochum) und zum anderen das Thema Ernährung (durchgeführt von der externen Ernährungsberaterin Frau Heymann) im Fokus. Teilnehmende Klassen waren das Berufsgrundschuljahr, die Höhere Handelsschule, die beiden Klassen ohne Berufsausbildungsverhältnis, die Verkäufer (Unterstufe), Kaufleute für Büromanagement (Unterstufe), Fachlageristen (Unterstufe) sowie die Erzieher (Unterstufe).

Die SuS wurden in einem einführenden Erste-Hilfe- sowie Ernährungs-Kurs mit theoretischen und praxisnahen Inhalten konfrontiert. Persönliche Erfahrungen wurden dabei genauso thematisiert wie verschiedene Beispiele aus dem Alltag. Zudem konnte bereits vorhandenes Wissen in den Dialogen mit eingebracht und ebenso gut neu erworbenes Know-how gesammelt werden.

Foto-Gesundheitstage-2015-09-23-01

Über die Teilnahme erhalten alle SuS entsprechende Zertifikate zu folgenden Inhalten:

Erste-Hilfe-Kurs:

  • Wo beginnt erste Hilfe?
  • Eigenschutz / Absicherung
  • Situationen richtig einschätzen
  • Auffinden einer verunfallten Person
  • Rettungskette / Notruf
  • Praktische Übung: Seitenlage

Ernährungs-Kurs:

  • Gesunde Ernährung im Alltag
  • Bewusst genießen
  • Was unser Essen alles kann (positiv / negativ)

 

Foto-Gesundheitstage-2015-09-23-02

Die beiden Referentinnen, unser Projektleiter Herr Dipl.-Sportwissenschaftler Ostrzolek-Schaub sowie unser Schulleiter Herr Hofmann und auch die beteiligten SuS betrachten allesamt die Veranstaltung, von der Planung bis zur Durchführung mit der regen Beteiligung der SuS, als sehr gelungen.

Eine erneute Durchführung der Gesundheitstage ist für das Schuljahr 2015/16 bereits in Planung.


Projekt „Schule und Steuern“

„Kurzvortrag mit anschließender Gruppenarbeit veranstaltet vom Finanzamt Bochum-Mitte“ für die Höhere Handelsschule (Unterstufe), 08.12.2014

Die Durchführung des Projektes „Schule und Steuern“ in Zusammenarbeit mit der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen vertreten durch das Finanzamt Bochum-Mitte, findet seit dem letzten Schuljahr am Wirtschaftskolleg Bochum in verschiedenen Bildungsgängen statt.

Das Projekt soll die Schülerinnen und Schüler für die Notwendigkeit von Steuereinnahmen unter Beachtung des Prinzips der Steuergerechtigkeit in einer Demokratie sensibilisieren und auf die Folgen von Steuerstraftaten aufmerksam machen.

Eingebunden in das Projekt der Finanzverwaltung NRW wird eine mögliche Karriere innerhalb der Finanzverwaltung sowohl im mittleren als auch im gehobenen Dienst aufgezeigt.

Die von den Mitarbeiterinnen des Finanzamts Bochum-Mitte, Frau Schmitt und Frau Knispel, geleitete und durch unsere Fachlehrer (Fachgebiet betriebswirtschaft-liche Steuerlehre), unterstützte zweistündige Veranstaltung nahmen die Schülerinnen und Schüler sehr positiv auf. Sowohl die Beteiligung bei der Gruppenarbeit als auch bei der Frage-Antwortrunde gestaltete sich ausgesprochen rege.

Besonders positiv hervorzuheben sind die Präsentationen der Gruppenarbeitsergebnisse zu dem Thema „Schwarzarbeit“. Hierbei nutzten die SuS die Möglichkeit im Rahmen einer Diskussionsrunde ihre Gruppenergebnisse kritisch zu reflektieren.

Die rege Beteiligung der Schülerinnen und Schüler führte dabei sowohl bei den Schülerinnen und Schülern als auch bei den Betreuerinnen zu teilweise recht interessanten Erkenntnissen. Dabei empfanden die Schülerinnen und Schüler die vom teilweise „normalen“ Unterricht abweichenden und sehr praxisnahen Darbietungen als Bereicherung für ihren zukünftigen Kontakt zum Finanzamt und den damit zusammenhängenden steuerlichen Angelegenheiten.

DSC08154


Das WiKo auf facebook

Du bist jeden Tag online bei facebook? Du lädst Bilder hoch? Du teilst Seiten und verlinkst Personen? – Dann komm zu uns und hilf uns.

Bei uns gehört facebook zum Unterricht. Du gestaltest gemeinsam mit deiner Klasse unsere facebook-Seite. Ob es das Verfassen von Texten in deutscher oder englischer Sprache ist, die Gestaltung der Alben oder Informationen zu Bildrechten. Bei uns lebt die facebook-Seite nur mit Dir. Sowohl die Erfahrung im Umgang mit einer der beliebtesten Seiten des Internets als auch das tägliche Leben an Deiner Schule werden fächerübergreifend in den Unterricht eingebaut.

Schau doch mal vorbei auf unserer facebook-Seite. Du wirst sehen, es gibt noch viel zu tun.

 

FB_FindUsOnFacebook-320