Selbstverständnis

Wir sind ein Berufskolleg in privater Trägerschaft und verstehen uns als eine Ergänzung und Bereicherung der Bochumer Bildungslandschaft. Unser Ziel sind Bildungsangebote, die exakt auf den Bedarf der Unternehmen und der Bewerberinnen und Bewerber im Wirtschaftsraum Mittleres Ruhrgebiet abgestimmt sind. Auf diese Weise möchten wir einen Beitrag zur lokalen und regionalen Fachkräftesicherung und damit zur Sicherung der wirtschaftlichen Zukunft unserer Stadt und unserer Region leisten.

Unser Name „Wirtschaftskolleg Bochum“ ist Programm: Wir greifen die Belange der ansässigen Wirtschaft auf, setzen in der Wirtschaft erprobte Praktikerinnen und Praktiker als Lehrkräfte ein und eröffnen unseren Absolventinnen und Absolventen den Zugang zu den Wirtschaftsunternehmen.

Wir betrachten uns als Schnittstelle und Mittler zwischen bildungswilligen jungen Menschen und dem Wirtschaftsleben in Bochum bzw. dem mittleren Ruhrgebiet. In der flexiblen und für aktuelle Impulse empfänglichen Gestaltung von Bildungsprozessen sehen wir eine einzigartige Chance, junge Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt und benachbarter Städte bei ihrem Start in das Berufsleben zu fördern und zu unterstützen.

Konkret: Wir wollen, dass unsere Absolventinnen und Absolventen genau das lernen, was sie für eine erfolgreiche Gestaltung ihrer beruflichen Laufbahn benötigen. Dazu gehört solides Wissen in Grundlagenbereichen, z. B. in Mathematik, Deutsch und Englisch. Dazu gehören auch aktuelle und praxistaugliche Kenntnisse und Fertigkeiten auf berufsbezogenen Gebieten – etwa IT- und Medienkompetenz sowie betriebswirtschaftliches Basiswissen. Und nicht zuletzt gehören dazu wichtige personale Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, die Fähigkeit zu strukturiertem Arbeiten, Teamfähigkeit und gute Umgangsformen.

Dabei ist es unser Anspruch, jedem einzelnen jungen Menschen gerecht zu werden und uns für seine Bildungsziele zu engagieren. Wir holen unsere Schülerinnen und Schüler dort ab, wo sie stehen, und helfen ihnen durch konsequente individuelle Förderung dabei, ihren ganz persönlichen Weg zu finden und zu gehen. Hindernisse und Stolpersteine, wie sie auf einem solchen Weg auftauchen können, betrachten wir als Herausforderungen, die in gemeinsamer Anstrengung angegangen und überwunden werden können.

Unsere Arbeit mit den jungen Menschen beschränkt sich aber nicht auf die Vermittlung von Kenntnissen und Kompetenzen: Wir beraten unsere Absolventinnen und Absolventen mit Blick auf Anschlussperspektiven, und wir nutzen unser Unternehmens-Netzwerk in der Region dazu, unsere Schülerinnen und Schüler bei ihrer nachhaltigen Integration in Ausbildung oder Beschäftigung nach Kräften zu unterstützen.

Denn eine intakte Gesellschaft, so unsere Überzeugung, setzt sich aus Individuen zusammen, die ihr Leben verantwortungsbewusst gestalten. Dazu gehört auch, dass jeder einzelne junge Mensch einen Platz im Wirtschaftsprozess findet, der zu ihm passt und den er ausfüllen kann. Dieser Zielsetzung haben wir uns mit unserer dreifachen Leitlinie verpflichtet:

BILDUNGBERUFZUKUNFT

Als Neugründung innerhalb der Gisela Vogel Unternehmensgruppe können wir auf die umfangreichen Ressourcen und Kompetenzen zurückgreifen, die in nahezu zwei Jahrzehnten auf dem Gebiet der beruflichen Bildung erschlossen worden sind. Dazu zählen langjährige, intensive Kontakte zu den Unternehmen vor Ort, eine profunde Kenntnis des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes, vor allem aber Expertise in der Förderung, Ausbildung und nachhaltigen beruflichen Integration junger Menschen.